Vorath

Das Planetensystem Vorath besteht aus zwei Planeten die sich sehr nahe sind. Planet Arvorath ist etwa halb so gross wie der Hauptplanet Davorath. Sie kreisen beide um ein Baryzentrum , das sich irgendwo zwischen den beiden Planeten befindet. Die Korotation der beiden Planeten ermöglichte den Bau des hohen Steintempels Ajun. Dieser verbindet die Beiden. Durch ihre Nähe teilen sie eine einzige Atmosphäre, die sehr nass und feucht ist.
Die Oberfläche der Planeten besteht aus Obsidian und anderen Vulkanischen Gesteinen und Glase, die geschwungene und sanfte Ebenen bilden, aber auch zackige und rauhe Landschaften erlauben. Die Planeten waren in ihrer Entstehungsphase unter regem Beschuss von Asteroiden und Meteoriten. In allen diesen Kratern bildeten sich wuchtige Dschungellandschaften. Das Wetter ist ziemlich überall konstant. Dadurch gibt es nicht viel Variation der Vegetation.

Jedoch entwickelte sich das Leben auf den beiden Planeten völlig verschieden. Auf Davorath waren die löwenartigen Humanoide Althak die vorherrschende Rasse, auf Arvorath die Echsenmenschen Nashij. Nach althakscher Zeitrechnung, dem das Geburtsjahr des Propheten El’Thak Na’h zugrunde liegt, stellten die Althak den Tempel Ajun im Jahre 58 fertig. Was darauf folgte war wohl das düsterste Zeitalter in der Geschichte von Vorath. Die Althak begannen den Zwillingsplaneten zu erobern und die Echsenmenschen als Sklaven zu nehmen. Im Jahre 99 wurde die Herrschaft der Elthakar ausgerufen und diese dauert nun schon 460 Jahre an. Doch die Echsenmenschen begannen sich in Geheimbünden zu organisieren. Eine dieser Bünde war der Engelsorden um den Nashijpropheten Ory Shaj. Er gelangte in den Besitz einer geheimnisvollen Tafel der Epochenwächter und wurde so ausgewählt ein Medium eben dieser zu werden.

Vorath

Epochenwächter seraphael seraphael